Hinweise

Unsere Ziele

Jedes Projekt hat irgendwo ein oder mehrere Ziele. Unsere setzen sich aus den folgenden Punkten zusammen:

  • Das wichtigste Ziel: Wir lernen ein paar fägige Lieder. Dabei wollen wir zusammen Spass haben und eine tolle, bereichernde Zeit erleben.
  • Wir hören aufeinander und versuchen, möglichst «rein» zu singen.
  • Rhythmische Elemente setzen wir möglichst präzise um.
  • Wir lernen, auf kleine Zeichen des Chorleiters zu achten, und setzen diese um (Rhythmus, Einsätze, laut/leise).
  • Wir bereiten uns individuell nach unseren Stärken und Schwächen vor. Dafür stehen uns auch ausserhalb der Proben genügend Hilfsmittel zur Verfügung.
  • Wir singen rasch auswendig.

Kosten

Die Durchführung des Sing-Workshops ist nicht ganz ohne Kosten verbunden. Aus diesem Grund wird für die Teilnahme ein Beitrag verrechnet. Der Beitrag ist auf CHF 20.00 als Minimalbetrag festgesetzt worden. Wer möchte (und auch die Möglichkeit hat), darf den Betrag nach eigenem «Gutdünken» erhöhen.

 

Wir bitten dich, den Betrag an der ersten Probe direkt in bar zu begleichen. Vergiss dabei allfällig bestellte CDs/DVDs nicht. Vielen Dank!


Hinweise, Tipps und Tricks

Damit die Proben und auch der Gottesdienst möglichst reibungslos funktionieren, bitten wir dich, ein paar wenige einfache Hinweise und Regeln zu beachten. Die wichtigsten findest du hier zusammengefasst, unten sind alle als Download verfügbar.

 

Alle Hinweise sind im Übungsheft ebenfalls enthalten.

Allgemein

  • Das Übungsheft hast du vor der ersten Probe erhalten. Darin enthalten sind alle Lieder sowie das wichtigste rund um den Workshop. Sämtliche Informationen sind auch auf dieser Homepage in der Rubrik Workshop enthalten. In der Rubrik Lieder findest du die Noten sowie MP3-Files mit deiner Stimme. Achtung: Dieser Bereich ist passwortgeschützt. Dieses hast du mit der Anmeldung erhalten. Ebenfalls im geschützten Bereich sind die Lieder einzeln zu finden, inkl. reinen Textseiten und – sofern verfügbar – Hintergrundinformationen.
  • Damit wir die uns zur Verfügung stehende Zeit optimal ausnützen können, sind wir bestrebt, die Proben pünktlich zu beginnen. Bitte sorge dafür, dass du rechtzeitig da bist. Wenn du erst später kommen kannst, bitten wir dich, dies dem Chorleiter mitzuteilen und bei Bedarf bereits die Stimme «aufgewärmt» zu haben. Falls du verhindert bist, melde dies bitte spätestens bis am Vortag.
  • Es ist durchaus erlaubt, um nicht zu sagen erwünscht, dass du deine Stimme mit regelmässigem Trinken in Schwung hältst (auch im Gottesdienst). Nimm doch eine Trinkflasche mit genügend Wasser mit.
  • In der Rubrik Infos für Teilnehmende halten wir dich stets aktuell.
  • Im Gottesdienst werden wir alle Lieder auswendig singen. Bitte stelle sicher, dass du die Lieder bis zur Probe vom 3. März einigermassen beherrschst und mindestens textsicher bist. Auch der Chorleiter wird den Auftritt ohne Noten bestreiten.
  • Wichtig: Vergiss nicht, dass wir alle Laiensängerinnen und -sänger sind (inkl. Chorleiter!). Der Plausch steht im Vordergrund. Schleichen sich falsche Töne oder Unsicherheiten ein, so können wir diese stimmenweise oder im Plenum üben. Wir streben aber nicht nach der «absoluten Perfektion».

An den Gottesdiensten

  • Wir treffen uns jeweils 75 Minuten vor dem Gottesdienst und werden einsingen und die Lieder kurz anschneiden. Das Ziel ist es, spätestens 30 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes die Kirche wieder «freizugeben».
  • Der genaue Ablauf wird spätestens an der Hauptprobe (Rüderswil) resp. ein paar Tage vorher (übrige Auftritte) bekannt gegeben.
  • Mit dem Glockengeläut, spätestens jedoch 5 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes sind wir in der Kirche an unserem Platz.
  • Kleidung:
    Männer: schwarzes Hemd, schwarze Hose, frühlingshaftes Einstecktuch
    Frauen: schwarze Bluse, schwarze Hose (oder schwarzes Jupe mit schwarzen Strümpfen), frühlingshaftes Foulard

Danke, dass du mit dem Beachten der Hinweise und dem Einhalten der Regeln mithilfst, den Workshop gut strukturiert zu halten. Wir alle profitieren davon.


Download